Tag der Lehre an der PH

Minister Frankenberg kommt

Am Freitag, 21. Januar, will die Pädagogische Hochschule gezielt ihre Stärken und Schwächen in der Lehre transparent machen. Nach der Eröffnung (9.30 Uhr/ Aula) findet eine Präsentation (10 bis 12 Uhr) von Beispielen von "Good-practice" statt. An diesem Tag will sich die Hochschule aber auch möglichen ungenutzten Entwicklungspotenzialen widmen. Ab 12.30 Uhr (Aula) wird sich eine Diskussionsrunde mit "Perspektiven für gute Lehre in Zeiten knapper Ressourcen" beschäftigen. Anlässlich des Tages der Lehre erwartet die PH auch den Besuch von Wissenschaftsminister Professor Peter Frankenberg.

Studierende der unabhängigen Studierendenvertretungen (u-Asta) wollen zum "Tag der Lehre" ein Alternativprogramm anbieten, um detailliert auf Probleme der Lehre aus studentischer Sicht hinzuweisen.


Quelle: Badische Zeitung vom Donnerstag, 20. Januar 2005