Am Samstag, den 11. September 2004 den Naziaufmarsch in Schwäbisch Hall verhindern! Die Nazis endgültig verjagen!

Bereits zum achten Mal innerhalb von eineinhalb Jahren versuchen die Nazis in Schwäbisch Hall Kundgebungen und Demonstrationen durchzuführen. Immer unterstützt von einem enormen Polizeiaufgebot aus mehreren Hundertschaften, gelang es ihnen bisher nicht, Schwäbisch Hall als "Hauptstadt ihrer Bewegung" zu etablieren, wie es die "Bewegung deutsche Volksgemeinschaft" (BDVG) ankündigte. Trotz zahlreichen Übergriffen der Polizei und hunderten Festnahmen ist es AntifaschistInnen fast jedes Mal geglückt, die Demonstrationen der Nazis aufzuhalten, gar nicht erst loslaufen zu lassen oder militant anzugreifen.

Dennoch will die BDVG unter ihrem stupiden Anführer Lars Käppler nicht locker lassen und hofft darauf, dass den AntifaschistInnen nach unzähligen Aufmarschversuchen der Nazis irgendwann die Luft ausgeht.

Doch darauf können sie lange warten; nachdem der antifaschistische Widerstand zunächst nur von radikalen und militanten Linken getragen wurde, kommt der Protest inzwischen auch aus bürgerlichen Kreisen.

Am 11.09. ist es wieder soweit, die BDVG plant gemeinsam mit "freien Kameradschaften" um den Neonazi Mario Matthes unter dem Motto "Roter Filz und linker Gesinnungsterror - Schwäbisch Hall bleibt deutsch" eine weitere Demonstration. Geplant sind anscheinend zwei Routen die beide auf dem Marktplatz enden sollen. Bereiten wir dem braunen Spuk endgültig ein Ende!

Hier die Routen der Nazis:

Demozug 1 - Mario Matthes: 14 Uhr ab Bahnhof über den Tunnel an der Neuen Reifensteige - Ringstr. - Ritterstr. - Alte Reifensteige - Neue Reifensteige abwärts - Silcherstr. - Mörikestr. - Max-Eyth-Str. - Hagenbacher Ring - Platz vor der Lukaskirche

Demozug 2: 15 Uhr ab Bushaltestelle an Berliner Str. beim Schulzentrum - Berliner Str., Vereinigung mit Demonstrationszug 1 - Hagenbacher Ring gegen den Uhrzeigersinn - Max-Eyth-Str. - Hauffstr. - kurzes Stück auf Hagenbacher Ring - Berliner Str. - zurück zu Bushaltestelle

Es ist davon auszugehen, dass massive Vorkontrollen stattfinden! !

Die Nummer des EA lautet 0791-7866

Infos gibts über Sthörfunk/Info-Radio auf 97,5 und 104,8 MhzFM

Am Abend findet im Club Alpha 60 in Schwäbisch Hall ein Konzert statt.

Aufruf vom Bündnis für ein Buntes Hall:

Samstag, 11. September 2004
12 Uhr Kundgebung am Haller Bahnhof gegen die braune Gefahr
16-20 Uhr Angemeldete Kundgebung, Marktplatz Schwäbisch Hall

Die Revolutionäre Aktion Stuttgart (RAS) hat eine Mobilisierungsseite mit einer Chronologie der Naziaktivitäten. Auch beim Club Alpha 60 gibt es mehr Infos. Siehe auch unsere Demolinks.