Wusstet ihr das, ihr, die ihr wisst?

Eine Ausstellung zu den ehemaligen Konzentrationslagern Ravensbrück und Uckermark

3.-25. Juli 2004 in der KTS

Ravensbrück war das zentrale Frauenlager im System der nationalsozialistischen Konzentrationslager. Im Mai 1939 in Betrieb genommen, wurde es neben dem Frauenlager in Auschwitz zum größten KZ für weibliche Häftlinge.

Im Frühjahr 1942 wurde in der Nähe des KZ Ravensbrück das Mädchenkonzentrationslager Uckermark errichtet, das damals als "Jugendschutzlager" diente. Hauptaugenmerk war hierbei die "Verwahrung" so genannter "asozialer" Mädchen und junger Frauen. Ab Januar 1945 wurde es zudem zum Vernichtungslager für Häftlinge aus Ravensbrück.

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Donnerstags 17-20 Uhr und sonntags 16-19 Uhr

Rahmenprogramm:

Samstag, 3. Juli, 20 Uhr, KTS
Ausstellungseröffnung mit einem Vortrag von Christina Waschkiewicz (Lagergemeinschaft Ravensbrück) über das Mädchenkonzentrationslager Uckermark mit jiddischer Musik des Duos "Tunklgold"

Dienstag, 13. Juli, 20 Uhr, KTS
Filmabend: "Was hat Hamburg nur mit euch Frauen gemacht?"
Ein Film über als "asozial" verfolgte Frauen

Veranstaltet von der Antifa Freiburg
Mitveranstaltet von der VVN-BdA Freiburg und der Fachschaft Gender Studies

Der Titel der Ausstellung ist einem Gedicht der Ravensbrückerin Charlotte Delbo entnommen.


Unser Flyer:

PDF - 598.5 kB