Nie wieder Deutsches Reich

Communiqué vom 12.03.06

Laut Badischer Zeitung vom 10. März haben sich am 16. Februar 20 Personen zu einem Vortrag des "vorläufigen Reichspräsidenten" Matthes Haug aus Tübingen getroffen. Der Verfassungsschutz meint dazu, dass die Gruppierung "Deutsches Reich" nicht "wirklich rechtsextrem" sei. Das sehen wir anders.

Auf der Veranstaltung wurde der Nationalsozialismus verherrlicht. Der Vortrag war antiamerikanisch, antisemitisch und geschichtsrevisionistisch. Diese Hetze darf nicht verharmlost werden. Zudem befürchten wir, dass die kruden Verschwörungstheorien gerade in einer Esoterikhochburg wie Freiburg durchaus auf fruchtbaren Boden fallen können.

Wir werden weiterhin jegliche faschistischen Tendenzen beobachten und bekämpfen. Dabei ist es uns egal, ob die Faschisten als militante Kameradschaftler, konservative Burschenschaftler oder durchgeknallte Geschichtsrevisionisten auftreten.

Antifa Freiburg