Sonnabend, 06.01.2007

Nicht nur in Freiburg prügeln die Bullen, auch in Kopenhagen wird geprügelt. Am 26. November gab es einen der brutalsten Bullenübergiffe der letzten Zeit im Vorort Rødovre westlich von Kopenhagen. Dort befindet sich die Schule der rechtsradikalen Sekte Faderhuset, in der Jugendliche mit fundamentalistischen Wahnideen indoktriniert und abgerichtet werden. Die Bullen kesselten die friedlichen Linken und schlugen dann mehre Personen mit Knüppeln zusammen.