TANZEN!!!!

Auf allen Ebenen, mit allen Mitteln, heißt es heute mal wieder...

Am Freitag, den 29. April 2005, veranstaltet das Antifaschistische Aktionsbündnis Baden-Württemberg um 22 Uhr in der KTS eine Soliparty für den Widerstand gegen den Heß-Marsch in Wunsiedel. Davor findet eine Informationsveranstaltung statt. NS-Verherrlichung stoppen!

Den Anfang macht der „Rhyme Guerilla“ Chaoze One aus Karlsruhe. Nachdem er nun schon fast in jedem AZ in Deutschland und auf vielen Demos spielte, ist er nun endlich auch mal in Freiburg am Start. Das solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen, denn während andere Hip HopperInnen damit beschäftigt sind, sich gegenseitig zu beschimpfen, homophobe Phrasen zu dreschen oder über ihr Wohnviertel zu singen, bringt Chaoze klare Statements gegen Rechtsradikalismus, Fremdenfeindlichkeit und Sexismus.

Im Anschluss wird zapata soundz (reggae & dancehall, Karlsruhe) wieder mal den Saal zum kochen bringen. Regelmäßige BesucherInnen der KTS wissen, was das bedeutet! Supportet wird er dieses mal von Djane Skalet aus Erlangen, welche Skapunk vom feinsten zum Besten geben wird. Dabei wird sie auch einige Platten auflegen, die sie auf ihrer letzten Mexiko Reise ausfindig gemacht hat.

Die FreundInnen der elektronischen Musik kommen in der Kneipe auf ihre Kosten, denn hier verwöhnt die Crew von Dark Society eure Ohren mit grandiosem D’n’B und Jungle. Für den musikalische Ausklang eines abwechslungsreichen Abends werden wir euch zur späteren Stunde in die Weiten des Pop entführen. Für das Einstellen des Summerfeelings sind wie immer Schirmchendrinks erhältlich.

Als wenn das nicht genügend gute Gründe zum Kommen, Feiern und Tanzen wären, kommt der Erlös des Abends zudem noch den antifaschistischen Gegenaktivitäten zum jährlich stattfinden "Rudolf Heß-Marsch" in Wunsiedel zugute.

See you in the K@ts!


Unser Flyer:

PDF - 265 kB