Sonnabend, 23.12.2006

In der Schweiz gab es mehrere Hausbesetzungen. Am 15. Dezember wurde das Haus in der Rychenbergstrasse 197 Winterthur besetzt und von den Bullen geräumt. Dabei bedrohte ein Bulle die BesetzerInnen mit seiner Dienstwaffe. Am 16. Dezember wurde ein Haus in der Bürenstraße in Biberist bei Solothurn für eine Nacht besetzt. Die BesetzerInnen konnten das Gelände ohne Kontrollen durch die anwesenden Bullen verlassen. Am 20. Dezember wurde das Haus in der Hinterbühle 517 in Wolfhalden zwischen St. Gallen und Bregenz besetzt. Noch bevor die Bullen am nächsten Tag das Haus durchsuchten, verließen die BesetzerInnen das Gebäude, um einer angedrohten Anzeige zuvorzukommen. Am Nachmittag wurden von vier Personen vor dem Haus die Personalien aufgenommen. Danach wurde das Haus unwohnbar gemacht und am nächsten Tag zur Hälfte abgerissen.