Sonnabend, 17.06.2006

Nach zehn Jahren Überlebenskampf kündigt das Mahlower Nazi-Opfer Noel Martin für den 23. Juli 2007 seinen Freitod an. Nazis warfen am 16. Juni 1996 einen Stein auf sein Auto, woraufhin der Brite die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Seit diesem Tag ist Noel fast vom Hals ab querschnittsgelähmt. Die Gesellschaft ignoriert noch immer das Naziproblem in Teltow-Fläming südlich von Berlin. Erst am 16. Juli versuchten mehr als 30 Nazis in Rangsdorf eine Infoveranstaltung zum Thema „Rechtsextremismus in Brandenburg“ anzugreifen.