Sonnabend, 27.05.2006

Der parlamentarische Geschäftsführer der Grünen, Volker Beck, ist auf einer Homosexuellen- Kundgebung in Moskau von Neonazis angegriffen und verletzt worden.Im Zentrum von Moskau protestierten trotz eines Demonstrationsverbotes zahlreiche Homosexuelle für ihre Rechte. Die Polizei nahm Dutzende Menschen fest, darunter auch viele Nazis, die gegen die Schwulen-Aktivisten aufmarschiert waren. Aus Furcht vor Gewalttätigkeiten waren etwa 1000 Polizeibeamte sowie 700 Mitglieder der Anti-Aufruhr-Einheit OMON in Alarmbereitschaft versetzt worden, wie ein Sprecher der Stadtverwaltung der Nachrichtenagentur Interfax sagte.