Sonnabend, 20.05.2006

Bereits zum zweiten Mal planen Nazis aus den Reihen der NPD und der „Freien Kameradschaften“ am 10. Juni ein europaweites Neonazispektakel in Jena. Mit dem so genannten „Fest der Völker“ wird erneut versucht, den Schulterschluss neofaschistischer und neonazistischer Parteien und Organisationen in Europa nach innen zu festigen und nach außen zu präsentieren. Wie schon im Vorjahr sollen Redner aus diesem Spektrum sowie mehrere Bands auftreten, die zum großen Teil den militanten Neonazi-Netzwerken „Blood and Honour“ und „Hammerskins“ angehören.