Mittwoch, 17.05.2006

Die Ausstellung der Söhne und Töchter der Deportierten über den Transport von 11.000 Kindern mit der Bahn in die Vernichtungslager wird entgegen der ursprünglichen Weigerung der Deutschen Bahn jetzt doch auf deutschen Bahnhöfen gezeigt. Immer wieder hatten AntifaschistInnen gegen das ignorante und geschichtsverdrängende Verhalten der Deutschen Bahn protestiert und in Bahnhöfen für die Ausstellung geworben.