Freitag, 07.04.2006

Ende 2005 haben Unbekannte ein Hakenkreuz aus Granit in einen Gehweg im historischen Kern von Görlitz gelegt. Monatelang prangte das Nazisymbol einen halben Meter groß in der sächsischen Grenzstadt, niemand nahm Anstoß und der CDU-Bürgermeister macht sich lediglich sorgen über die Kandidatur zur Kulturhauptstadt.