Sonnabend, 31.12.2005

In Stuttgart bekam ein Linker am 27.12. um 21 h einen Anruf der Kripo Waiblingen, dass ein Beschluss des Amtsgerichts Waiblingen auf DNA-Identitätsfeststellung am nächsten Morgen um 10 Uhr ausgeführt werden solle. Der Betroffene ist wegen einer RTS am 17.04.2004 wegen (angeblicher) gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden. Wegen der Feiertage konnte kein Anwalt eingeschaltet werden und so wurde der Abstrich am 28.12. durchgeführt. Die DNA-Probe wurde präventiv entnommen, da Grund zur Annahme bestehe, dass gegen den Betroffenen künftig erneut Strafverfahren zu führen seien. Wir verurteilen den Versuch die Linke und Antifa in BaWü zu kriminalisieren!

Schlagworte