Sonntag, 27.11.2005

Die fünf bei der Räumung des besetzten Rhodia-Geländes beschlagnahmten Wägen der Schattenparker befinden sich noch immer in der Hand der Bullen. Die Stadt fordert unter anderem einen Nachweis, dass die WäglerInnen die Stadt dauerhaft verlassen. Gegen diese mittelalterliche Verbannungspolitik wird es eine Demonstration am Freitag, den 2. Dezember um 17 Uhr am Platz der alten Synagoge geben. Keine Ausgrenzung linker Menschen! Für einen neuen Wagenplatz! Jetzt!