Sonnabend, 12.11.2005

Einen Tag nach dem Gedenken an die Reichspogromnacht am 9. November 1938 wurde im Thüringer Landtag die Aufnahme einer Antifaschismusklausel in die Thüringer Verfassung abgelehnt, da nicht Neonazismus, sondern "jeder politische Extremismus" bekämpft werden müsse. Gleichzeitig agieren Neonazis in Thüringen immer offener und haben für die nächsten Tage und Wochen zahlreiche Veranstaltungen angekündigt. Lest den Recherchebericht bei Indy.

Schlagworte