Meldungen Juli 2004

  • Donnerstag, 01.07.2004

    Die Neonaziaufmärsche in Senden (ursprünglich geplant: 03.07.04) und Weissenhorn (ursprünglich geplant: 10.07.04) sind nach unseren Informationen von den Organisatoren, der Kameradschaft Neu-Ulm, jeweils um mindestens eine Woche verschoben worden. Dies lag sicher nicht zuletzt am misslungenen Auftakt der „Demo-Offensive“ (Nazi-Eigenbezeichnung!) in Neu-Ulm am 26.06.04: 1 2. Weitere Infos bei der Antifa Ulm.

  • Dienstag, 06.07.2004

    Am 27. Juli um 10 Uhr findet im Landgericht in der Salzstraße 17 ein Gütetermin im Gerichtsverfahren um die Kündigung der KTS statt. Hierzu gibt es einen offenen Brief der KTS-Ini. Der Termin ist öffentlich, also schaut vorbei, informiert euch und macht euren Protest öffentlich.

  • Mittwoch, 07.07.2004

    Die Badische Zeitung brachte am 7. Juli 2004 ein Feature zur KTS. Der geschichtliche Kontext wurde erläutert. Die aktuelle Situation wurde beschrieben und kommentiert.

  • Donnerstag, 08.07.2004

    Am 1. August will die rechtsextreme Szene in der Schweiz auf dem Rütli aufmarschieren. Kommt mit uns und der Antifa Bern zur Gegendemonstration nach Luzern! Indy mobilisiert...

  • Donnerstag, 08.07.2004

    Am ersten Wochenende im Juli fand bei Freiburg das zweite Southtek Free Festival statt. Das Schengener Abkommen wurde außer Kraft gesetzt und tausende BesucherInnen an der Grenze zurückgewiesen. Die Bullen haben das Festival mit einem Großaufgebot geräumt.
    Indy berichtete: 1 2
    Die BZ berichtete: 1 2 3
    WaKo fotografierte: 1

  • Donnerstag, 08.07.2004

    Die Bullen ermitteln gegen die Antifa Freiburg. Sie waren in zivil in der KTS und wurden erkannt. Zwei Personen haben polizeiliche Vorladungen bekommen, um über die Antifa ausgefragt zu werden. Falls sie auch dich belästigen, nimm Kontakt mit der Roten Hilfe auf: freiburg at rote-hilfe dot de! Keine Aussagen bei Polizei und Staatsanwaltschaft!

  • Freitag, 09.07.2004

    Die „Kameradschaft Neu-Ulm“ will kurzfristig am kommenden Samstag, 10.07.04 um 16:30 Uhr auf dem Marktplatz in Senden aufmaschieren. Mehr Infos von der Antifa Ulm bei Indy.

  • Freitag, 09.07.2004

    Die AIHD hat im April eine Broschüre über studentische Verbindungen in Heidelberg herausgegeben.

  • Sonnabend, 10.07.2004

    Heute fand am Kornmarkt in der Heidelberger Altstadt eine antifaschistische Kundgebung unter dem Motto "Nazi-Strukturen aufdecken! Gegen Faschisten aller Couleur!" statt. Informiert euch bei der AIHD und dem Antifa AK.

  • Sonntag, 11.07.2004

    Die Innenministerkonferenz in Kiel ist beendet. Die beschlossenen Maßnahmen ermöglichen eine neue alte Dimension der staatlichen Überwachung und Repression. Mehr Infos bei Indy: 1 2 3

  • Sonntag, 11.07.2004

    Am letzten Samstag konnten die Nazis weitestgehend ungestört durch Senden bei Ulm marschieren. Am nächsten Samstag (17. Juli) will die Kameradschaft Ulm/Neu-Ulm erneut demonstrieren, diesmal durch Weißenhorn.

  • Freitag, 16.07.2004

    Die Auszugsfrist für die BewohnerInnen der Elsie in Basel läuft Ende des Monats aus. Deshalb findet am Wochenende vom 30./31. Juli ein großes Freiraum- und Wiederstandsfest statt. Los geht’s Freitag ab 14 Uhr. Am Samstag, 31.7.04 werden wir "Rheinschwimmen". Treffpunkt ist um 17 Uhr vor dem Restaurant Hirscheneck.

  • Sonntag, 18.07.2004

    In Stuttgart war am Samstag eine Reclaim the streets-Party.
    Indy berichtete: 1 2 3

  • Dienstag, 20.07.2004

    Eine Hundertschaft der Hamburger Bereitschaftspolizei hat heute Abend die Rote Flora durchsucht.
    Indy berichtete: 1 2

  • Mittwoch, 21.07.2004

    Nach einem Gespräch zwischen Stadt, Bahn und KTS ist der Prozess um die Räumungsklage der Stadt Freiburg erst einmal auf Eis gelegt. Der Gütetermin am 27.07. findet also nicht statt und es gibt eine konkrete Perspektive für einen Verbleib der KTS in den jetzigen Räumen. Nächste Woche wird es weitere Gespräche geben.

  • Freitag, 23.07.2004

    Die Kameradschaft Neu-Ulm will am morgigen Samstag in Weißenhorn marschieren. Die Nazis wollen sich um 16:30 Uhr an der Hauptschule treffen. Beginn der Demo soll 17 Uhr sein. Daher wird auf 16 Uhr nach Weißenhorn mobilisiert. Die Buslinie 76 ab "Hauptbahnhof Ulm (ZOB)" Richtung "Weißenhorn Birkenweg" geht bis "Weißenhorn Busbahnhof". Von dort sind es zu Fuß etwa fünf bis zehn Minuten zur Hauptschule.

  • Freitag, 23.07.2004

    Die Autonome Antifa Gera organisierte Kundgebungen anlässlich der Verurteilung von vier Nazimördern zu Höchstrafen.

  • Dienstag, 27.07.2004

    Der bayerische Verfassungsschutz lieferte linke Anschlagsziele an Nazis. Die Rote Hilfe München veröffentlichte dazu eine Pressemeldung.

  • Donnerstag, 29.07.2004

    Am 27.7.04 fand die erste Verhandlung zur Güte zwischen dem Verein Selbstbestimmt Leben e.V. und der Stadt Karlsruhe vor dem Landgericht statt. Ein Vergleich um die Ex-Steffi wurde herausgearbeitet.

  • Freitag, 30.07.2004

    Am 3. August wird Revolte Springen in der Innenstadt ein Konzert geben. Treffpunkt ist am Stadttheater um 19 Uhr.
    By the way, KTS will stay!